Mittwoch, 22. Februar 2017

Travelguide - Amsterdam

Momentan bin ich dabei meine ganzen Fotos auf dem Laptop zu sichten, zu sortieren und auf einer externen Festplatte zu sichern. Dabei sind mir die Bilder von unserem Amsterdam-Kurztrip in die Hände gefallen und ich dachte mir: Wie wäre es mit einem kleinen Travelguide für Amsterdam?
Gesagt, getan! Hier ist er!

Ein verlängertes Wochenende in Amsterdam zu verbringen, war eine sehr spontane Aktion. Ich buchte um 1 Uhr Nachts das Hotel und  um 6 Uhr morgens fuhren wir schon mit dem Auto los. Es blieb also keine Zeit sich über Sehenswürdigkeiten, gute Restaurants etc. zu informieren. Wie es sich im Nachhinein herausstellte, war das nicht weiter tragisch. In Amsterdam findet man sich sehr leicht zurecht und einen guten Laden zum Essen zu finden ist auch nicht schwer.



Tipp Nr. 1: Viele Restaurants, Cafés und Hotels haben Straßenpläne zum kostenlosen mitnehmen. So hat man etwas gedrucktes in der Hand, auf was man notfalls zurückgreifen kann, falls man sich mal verläuft!




Hotel: Steigenberger Airport Hotel


Das Hotel liegt zwar nicht in Zentrumsnähe, es sprachen aber einige Dinge für dieses Hotel:
- kostenloses Parken des PKW's in Kameraüberwachter Tiefgarage
- 2x pro Stunde fährt ein kostenloser Shuttlebus vom Hotel zum Flughafen

Vom Flughafen fuhren wir dann mit der U-Bahn ins Zentrum zum Bahnhof Central Station und erkundeten von da die Stadt zu Fuß.



Restaurant und Cafés:

Burger Meester (Elandsgracht 130, 1016 VB Amsterdam)
de Pizza bakkers  (Plantage Kerklaan 2, 1018 TA Amsterdam)
Stach ( Nieuwe Hoogstraat 1A, 1011 HC Amsterdam)
Ben & Jerry's (Leidsestraat 90, 1017 PE Amsterdam) 

Manneken Pis (Damrak 41)
The Coffeecompany




Shops:

Dille & Kamille - Shop für Küchen.-/Haushaltsartikel (Nieuwendijk 16, 1012 MK Amsterdam)
Shop de Ville
Sissy-Boy - Klamotten,
Deko und Café (
Nieuwezijds Voorburgwal 182, 1012 SJ Amsterdam)
Hay - Möbel, Deko und Café (
Spuistraat 281 a-c, 1012 VR Amsterdam)
Jan - (Utrechtestraat 74, 1017 VR Amsterdam) 
Hema - Haushalt und Hobby (Nieuwendijk 174-176, 1012 MT Amsterdam)
Shop de Ville - Gadgets, Deko, Souvenirs (Groenburgwal)





Tipp Nr. 2: Supermarkt Albert Heijn
Von dieser Kette gibt es einige Filialen im Zentrum. Hier bekommt man leckere Salate, Sandwiches und Gebäck to go. So kann man spontan auch eine Pause auf einer Parkbank oder in einem Park einlegen und sich stärken.




Tipp Nr. 3: I Amsterdam -Sign
Ihr wollt auch ein Foto mit dem berühmten "I Amsterdam-Sign" euch aber nicht mit 50 anderen Personen zwischen die Buchstaben quetschen? Dann habe ich den Ultimativen Tipp für euch: Sucht nicht den Schriftzug am Rijksmuseum auf, sondern den am Flughafen, er ist nur minimal kleiner und meist Menschenleer!






Seid ihr schon mal in Amsterdam gewesen? Habt ihr vielleicht ultimative Tipps, von Restaurants, Cafés oder Shops die man unbedingt besuchen sollte?
Teilt sie mir doch in den Kommentaren mit, dann haben wir gleich eine kleine Sammlung auf die man zurück greifen kann, sollte man Wiederholungstäter werden! ;)





Donnerstag, 16. Februar 2017

Gefüllte Blaubeer-Blätterteigmuffins


Da muss das Jahr erstmal 2 Monate alt werden bis ich mich hier melde! Schande über mein Haupt! Aber um dies zu entschuldigen, habe ich euch ein super leckeres und schnelles Rezept für Muffins mitgebracht. Ein Rezept, für welches man keine besonderen Zutaten braucht, sondern immer alles daheim hat. Es kann also getrost immer jemand vorbei schneien, ohne sich anzumelden.




Blaubeerblätterteigmuffins mit Pudding


für 12 Muffins benötigt ihr:

1 Päckchen gefrorene rechteckige Blätterteigplatten
200 g Blaubeeren

Für die Streusel:
100 g warme Butter
100 g Mehl
100 Zucker
50 g gehackte Mandeln

Für den Pudding:
350 ml Milch
60 g Zucker
45 g Stärke
Vanillezucker oder Vanilleextrakt

Buttaris zum einfetten der Form

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 160°C Umluft aufheizen.
2. Die Zutaten für den Pudding in einen Topf geben und mit einem Schneebesen gründlich verrühren. Anschließend alles Aufkochen und unter ständigem rühren kochen, bis die Masse eindickt. Anschließend vom Herd ziehen und direkt an der Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken und ankühlen lassen.
2. Die Muffinform mit Buttaris einfetten und die Blätterteigplatten auseinanderlegen und kurz antauen lassen. Anschließende halbieren sodass aus einer Platte 2 Quadrate entstehen. Mit den Quadraten die Muffinmulden auslegen.
4. Butter, Mehl, Zucker und die gehackten Mandeln zu Steuseln verkneten und kalt stellen.
5. Auf den Blätterteig in die Mulden den Pudding verteilen und die Blaubeeren leicht in de Pudding drücken. Anschließend die Streusel drüber geben.
6. Die Muffins auf mittlerer Schiene 20-25 min backen.
7. Noch warm aus der Form nehmen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.





Habt ihr auch so Rezepte, die ihr als Trumpf jederzeit aus dem Ärmel schütteln könnt?
Komischer Weise habe ich selten Angst, dass wenn jemand vorbei kommt ich nicht zum Essen da habe, sondern eher dass meine Bude aussieht, als hätte ne Bombe eingeschlagen. Überall Spielzeug verteilt, und dazwischen ab und an ein dreckiges Lätzchen. Oder Dinge die L. von einem Zimmer ins nächste geschleppt hat um sie zum spielen Zweck zu entfremden und eigentlich ihren Platz ganz wo anders haben.


Aber auch diese Zeit geht schneller vorbei als sie mir lieb ist.
Sagt mal habt ihr auch so Rezepte die ihr immer ausm Ärmel schüttelt, wenn Besuch vorbei kommen sollte?
Erzählt mir davon, vielleicht kann ich mir das eine oder andere auch aneignen?!